LandesschülerInnen-Treffen in Hattingen


Vom 15.02.2013 bis zum 17.02.2013 war in Hattingen ein Landesschülertreffen von allen aktiven Schulen ohne Rassismus in NRW und jenen, die es noch werden wollen. Begonnen hat es schon Freitagabend, mit dem Eröffnungsplenum und den Wahlen der Workshops. Den Rest des Abends hatten wir verschiedene Möglichkeiten diesen zu verbringen, hierzu gehörten schwimmen, tanzen und ähnliches.

Der Samstagmorgen begann mit einem leckeren Frühstück, dem viele interessante und informative Workshops folgten. Unter den Workshops waren unter anderem „ Fußball und Rassismus", „Mobbing im Schulleben" und „Zeichen der extremen Rechten". Auch der Samstag Abend hielt wieder alle Möglichkeiten offen, inklusive einer Disco im Haus.

Am Sonntagmorgen fanden erneut verschiedene Workshops statt, in denen es allerdings nicht mehr direkt um Rassismus ging, sondern darum, das Gelernte und Erfahrene so weiterzugeben bzw. zu vermitteln, dass andere es verstehen. Außerdem ging es darum, Ideen für neue Projekte zu gewinnen.

Es war für alle eine sehr schöne Erfahrung, die wir gerne wiederholen wollen.