Tag der Menschenrechte


Anfang Oktober, bei einem AG-Treffen, haben wir beschlossen, dass wir unsere 1. Aktion noch vor Weihnachten starten wollen, um für die neue AG zu werben und auch Mitglieder zu gewinnen.

Nach reichlicher Überlegung haben wir beschlossen, eine große Verkaufsaktion zu starten und den Erlös an das Stellwerk, eine Notschlafstelle für Jugendliche, zu spenden. Dafür schienen uns Plätzchen und Gummibärchen in der Vorweihnachtszeit am besten geeignet. Als Datum und „Thema" unserer Aktion haben wir den Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember) gewählt. Dafür haben wir fleißig Plakate, mit Menschenrechtsartikeln und dazugehörigen Szenen aus dem Schulalltag und ein großes Bettlaken gestaltet. Mithilfe einiger freiwilliger Helfer haben wir natürlich auch große Mengen an Plätzchen gebacken und diese, wie die Gummibärchen auch, in kleine Tüten, an denen Infos zu unserer AG hingen, verpackt.

Als es, nach langer Vorbereitungszeit, endlich soweit war, haben wir die Plakate in der Eingangshalle aufgehängt, den Stand aufgebaut und Stellwände mit Informationen und einer Preisliste aufgestellt.

Nun saßen wir gespannt und erwartungsvoll da und warteten auf unsere Kundschaft. Als es dann zur Pause klingelte, kamen die Schüler/innen und näherten sich erst sehr zögerlich. Nach kurzer Zeit wusste jeder, was wir taten und unsere Plätzchen verkauften sich fast wie von allein. Allerdings konnten wir nicht alle 200 Tüten an einem Tag verkaufen, deshalb haben wir beschlossen auch am nächsten Tag noch einmal den Stand aufzubauen.

Bei dieser Aktion haben wir viele Erfahrungen gesammelt, viel Spaß gehabt und insgesamt 100 Euro eingenommen, die wir an das Stellwerk spendeten.

Marvin W., Charlott F., Lisa O.


Link zum Sleep-In:  http://www.vse-nrw.de/dortmund/dortmund/sleep-in-stellwerk.html


SchuleOhneRassismus02
SchuleOhneRassismus03
SchuleOhneRassismus04
SchuleOhneRassismus05
SchuleOhneRassismus06
SchuleOhneRassismus07