Exkursion der Spanisch-Kurse nach Valencia 2018

  
  
Valencia 28.04. – 01.05.2018

In diesem Jahr hatten die Schüler der EF und Q1, die am Spanischunterricht teilnehmen, die Möglichkeit zusammen mit Herrn Farwick und Frau Huth an einem Schulausflug nach Valencia teilzunehmen. Samstagmittags trafen wir nach einem guten Flug am Flughafen in Valencia ein. Von dort aus ging es mit der Metro weiter ins Stadtinnere, wo wir im Hostal Purple Nest wohnten. Dort angekommen wurden uns die Zimmer gezeigt und wir hatten die Möglichkeit uns kurz auszuruhen, bis wir eine kleine Stadttour, geführt von Herrn Farwick, bekommen haben. Während dieser Stadttour haben wir die schönen Facetten der Stadt kennengelernt und konnten auch auf den Turm „Torre del Micalet“ der Kathedrale von Valencia steigen. Von diesem hatten wir eine atemberaubende Aussicht über ganz Valencia und waren sogar in der Lage das Meer zu sehen. Weiterhin sind uns besonders die „Plaza de la Virgen“, ein kleiner Platz mit einem bezaubernden Springbrunnen, der „Plaza de l´Ajuntament“, ein Platz vor dem prächtigen Rathaus der Stadt, sowie der wunderschöne Bahnhof „Valéncia Nord“ und die Stierkampfarena „Plaza de Toros“ in Erinnerung geblieben. Am Mercat Central endete unsere Tour und wir konnten die Stadt in kleinen Grüppchen selbst erkunden. Die meisten von uns haben diese Zeit für ein Essen sowie für die weitere Erkundung der Stadt genutzt. Um 22 Uhr haben wir uns erneut an der Plaza de la Virgen getroffen und sind zusammen, über einen kleinen Umweg, zurück zum Hostal gegangen.

Am nächsten Morgen gab es Frühstück um 9 Uhr, was für Schulfahrten eine sehr humane Uhrzeit ist. Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es dann los in Richtung Strand. Der Weg dorthin führt durch das alte Flussbett des Turia, was aufwendig zum schönen Turia-Park revitalisiert wurde. Wir liefen vorbei am „Palau de la Música de Valéncia“ oder zur „Ciudad de las Artes y de las Ciencias“, ein traumhaftes Gelände mit Museen, Musikschulen und einem 3D-Kino. Als wir das erste Mal das Meer sehen konnten, waren wir schon an der Marina Valencias (vor Kurzem noch Austragungsort der Formel-1-Rennen von Valencia) und sind von dort aus zum Strand weitergelaufen. Dort haben wir den gemeinsamen Tag ausklingen lassen und konnten erneut in kleinen Gruppen die Stadt erkunden.

Der Montag stand uns Schülern fast ausschließlich als Freizeit zu Verfügung. Wir konnten uns in kleinen Gruppen bewegen und diverse Museen, das „Oceanográfico“, ein Aquarium und Delfinarium, das Stadion des Valencia CF – „Estadio de Mestalla“ – oder den Biopark, einen Zoo, angucken. Allgemein stand uns bei diesem Ausflug einen Menge Freizeit zur Verfügung, was uns Schüler natürlich sehr gefreut hat. Am Abend sind wir alle gemeinsam Tapas essen gegangen und hatten zum Abschied von der Stadt erneut Freizeit.

Am Dienstagmorgen ging es bereits um 3:40 Uhr in der Früh los. Um 6:30 ging unser Flieger Richtung Köln/Bonn, wo unsere Familien uns bereits freudig erwarteten.


Nicolas Vogler dos Santos (Q1)



valencia2018 19


Weitere Fotos gibt es in der Bildergalerie zu sehen.