Oberstufe


Am IKG befinden sich seit Jahren stets mehr als dreihundert Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe. Wir bieten den Schülern ein breites Angebot an Fächern, aus denen sie ihre Grund- und Leistungskurse wählen können.


Fächerangebot der Oberstufe

     - Aufgabenfeld I: sprachlich-literarisch-künstlerisch

          Englisch; Französisch; Latein; Spanisch; Französisch (ab EP)
          Deutsch; Kunst; Musik, Literatur

     - Aufgabenfeld II: gesellschafts-wissenschaftlich
          Geschichte; Sozialwissenschaften; Erdkunde; Erziehungswissenschaft; Philosophie

     - Aufgabenfeld III: mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch
          Mathematik; Physik; Chemie; Biologie; Informatik

     - keinem Aufgabenfeld zugeordnet:
          Sport; Religionslehre

Um das Angebot an Leistungskursen möglichst groß zu halten, kooperiert das IKG seit 2006 mit dem Gymnasium an der Schweizer Allee. So können Leistungskurse in den Fächern Kunst, Erziehungswissenschaften, Chemie und Physik oder Erdkunde, die von einem der beiden Gymnasien allein nicht immer hätten eingerichtet werden können, den Schülerinnen und Schülern angeboten und eingerichtet werden. Die betreffenden Unterrichtsstunden sind im Stundenplan Randstunden, die Schüler werden mit einem Charterbus von der einen zur anderen Schule transportiert.

Die gymnasiale Oberstufe besteht aus drei Stufen, der Einführungsphase (EF), der Qualifikationsphase 1 (QU.1) und der Qualifikationsphase 2 (QU.2). Jede der Stufen wird von zwei Stufenleitern geleitet, die zum einen für die Laufbahnplanung der Schüler zuständig sind, sich zum anderen aber auch um Probleme einzelner Schüler kümmern. Diese Stufenleiterteams arbeiten eng mit dem Oberstufenkoordinator zusammen.


Das Oberstufenteam

Oberstufe01

Frau Stolz
, Herr Ortmann: Stufenleiter QU.1
Frau Huth, Herr Goebel: Stufenleiter QU.2
Frau Tröger, Herr Farwick: Stufenleiter EF
Dr. Schmidt: Oberstufenkoordinator
 

Einführungsphase

In der Einführungsphase lernen die Schüler die Grundlagen der Oberstufe kennen. Sie werden in Grundkursen unterrichtet, neben bestimmten Pflichtkursen können sie eigenständig Kurse wählen, um dann spezielle Schwerpunkte zu bilden. Im Verlauf der EF findet dann auch das zweiwöchige Berufspraktikum statt, in dessen Verlauf die Schüler Berufsfelder, aber auch die Universität, kennenlernen können. Am Ende der EF wählen sie dann die Leistungs- und Grundkurse für die Qualifikationsphase.


Qualifikationsphasen 1 und 2

Im Verlauf der vier Halbjahre der Qualifikationsphase sammeln die Schüler die notwendige Punktzahl, mit der sie zur eigentlichen Abiturprüfung zugelassen werden. In den fünfstündigen Leistungskursen werden die Inhalte sehr vertieft bearbeitet, in den dreistündigen Grundkursen werden mehr die Grundlagen der Themen bearbeitet. In allen Kursen werden regelmäßig Exkursionen, Besuche von Museen oder Theaterbesuche durchgeführt, im Literaturkurs finden regelmäßige Aufführungen statt.


Oberstufe02    Oberstufe03 
Exkursionen zur Sorpe und zum Genlab


Im Verlauf der Qu.2 findet dann auch noch die Studienfahrt der Leistungskurse statt, die die Schüler meistens ins Ausland führt. Zielorte waren schon Prag, London, Edinburg und viele andere Regionen.


Oberstufe04

Die LK 2013 in London


Die Abiturprüfung

Die eigentliche Abiturprüfung wird zu 75% zentral vom Land gestellt, d.h. alle Schüler in NRW schreiben in den drei schriftlichen Abiturfächern dieselbe Klausur. Die mündliche Prüfung, die den Prüfungsblock abschließt, wird dann individuell von der Schule gestellt.

Die Leistungen der Schüler des IKG im Abitur liegen jedes Jahr über dem Landesdurchschnitt.


Oberstufe05

Übergabe der Abiturzeugnisse