Bericht vom Präsentationsabend des Forder-Förder-Projekts

FFP2019

Am Mittwoch, dem 03. April 2019 fand der Präsentationsabend des Forder-Förder-Projekts in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums statt.

Im Rahmen der Begabtenförderung am IKG hatten 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 zu verschiedenen Themen über ein halbes Jahr lang geforscht. Entstanden sind beeindruckende Expertenarbeiten und sehr gelungene Vorträge. Diese konnten die Lernenden nun endlich stolz ihren Eltern, Geschwistern, Mitschülerinnen und Mitschülern, ehemaligen Grundschullehrerinnen und jetzigen Lehrerinnen und Lehrern präsentieren.

Die Qualität der Arbeiten und Präsentationen war dabei wieder sehr eindrucksvoll. So setzten sich die Schülerinnen und Schüler beispielsweise mit den Themen „Plastikmüll im Meer“ (Elisa Zülch), „Nordkorea. Ein Leben in der Diktatur“ (Marie Grünfeld), „Kryptowährungen. Das Geld der Zukunft?“ (Amir Gdamsi) und „Der Glacier-Express. Der langsamste Schnellzug der Welt“ (Tim Bräutigam) auseinander.

In Eigenarbeit hatten alle fleißig über ihr jeweiliges Interessensgebiet geforscht und akribisch Informationen in der Landesbibliothek, im eigenen Bücherregal, im Selbstlernzentrum der Schule oder im Internet gesammelt. Unterstützt wurden sie bei der formalen Gestaltung, den Präsentationstechniken und dem Zeitmanagement von den Lehrerinnen Katharina Hommes-Woroniuk und Anne Knauer. Sie wurden somit zu Experten mit einem beeindruckenden Wissen über vielfältige Themen.
 
 
Anne Knauer



2019 ForderFoerderProjekt RN 09.04
Ruhrnachrichten vom 09.04.2019