Ein Zeichen für Vielfalt

>>> Bericht zur Woche der Vielfalt, 07.-11.09.2020:
Schule in Regenbogenfarben! Im Anschluss an #Dortmundzeigtflagge startete das IKG die Woche der Vielfalt. Alle Klassen und Kurse sprachen mit ihren Klassenlehrer*innen/Tutor*innen über das Thema Vielfalt und Akzeptanz von LSBTIQ-Menschen. Zusätzlich zu den ohnehin schon wehenden Regenbogenflaggen auf dem Schulhof wurde an alle Schüler*innen und Kollegen*innen Regenbogenbändchen und Herz-Aufkleber verteilt, die jeder tragen konnte, um ein Zeichen der Solidarität und für Vielfalt zu setzen. Dazu steht über die nächsten Wochen eine wechselnde Ausstellung zu historischen LSBTIQ-Persönlichkeiten in der Eingangshalle. Wir bedanken uns bei allen, die ein Zeichen für Vielfalt gesetzt haben und dies über die Woche hinaus auch noch weiter tun.

IMG 20200911 WA0007  IMG 20200909 090300  IMG 20200909 090638 
IMG 20200911 WA0008 IMG 20200909 090454 IMG 20200911 WA0006
IMG 20200914 105248 IMG 20200914 105043 
IMG 20200911 WA0005






>>> Frühere Meldung: 
In der Woche vom 07. bis 11.09.2020 lief
 die Aktion #dortmundzeigtflagge  und das IKG machte mit. Als Zeichen der Solidarität mit der LGBTQ+ Community und um für Akzeptanz zu werben, wehten seit dem 24.08. vier Regenbogenfahnen auf dem Schulhof. Für weitere Informationen lesen Sie bitte folgende Elternmail:

Liebe Eltern,

das Immanuel-Kant-Gymnasium war deutschlandweit die erste „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, Teil dieser Selbstverpflichtung ist es, sich gegen „Diskriminierung jeder Art“ einzusetzen. Wie Sie vielleicht aus den Medien erfahren haben, findet gerade die Aktion #dortmundzeigtflagge statt. Im Anschluss hieran veranstalten wir am Immanuel-Kant-Gymnasium in der Zeit vom 07.  11. September eine Woche der Vielfalt, um ein Zeichen der Solidarität und Akzeptanz für die LSBTIQ (Lesbisch/Schwul/Bisexuell/Transsexuell/Interse/Queer) Gemeinschaft zu setzen.

Dazu werden sich in der Woche alle Schüler*innen des IKG in einer Stunde mit dem Thema Vielfalt und LSBTIQ auseinander setzen. Um ein Zeichen für Akzeptanz und Solidarität zu setzen und Sichtbarkeit zu schaffen, ist es unsere Idee, dass Schüler*innen und Kollegen*innen Regebogenbändchen tragen können, dies ist aber nicht verpflichtend.

Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion einen weiteren Beitrag für das respektvolle Miteinander am IKG leisten können und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Für die AG Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

R. Koch / M. Oidtmann / N. Tröger




IMG 20200824 135427  IMG 20200825 153433  IMG 20200825 134956