Erfolg bei „Jugend forscht“

Auch in diesem Jahr haben Schülerinnen und Schüler des IKG erfolgreich am Jugend-forscht-Regionalwettbewerb Dortmund teilgenommen. Corona-bedingt konnte der Wettbewerb leider auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt in der Arbeitswelt Ausstellung (DASA) stattfinden. Stattdessen präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugend-forscht-AG ihre Projekte und Ergebnisse der Jury am 16. Februar 2022 per Videokonferenz. 

Drei Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen nahmen in der Sparte „Schüler experimentieren“ (bis 14 Jahre) teilWährend der live übertragenen Siegerehrung wurden alle drei Jungforscherinnen und Jungforscher des IKG mit Auszeichnungen belohnt:

Hadwin Krams (6f) untersuchte, wie Pflanzen auf Wassermangel reagieren. Er beobachtete die Veränderungen verschiedener Pflanzenarten auf unterschiedliche Mengen an Gießwasser im Vergleich zu normal gegossenen Kontrollpflanzen und unter Beachtung verschiedener Umweltfaktoren. Mikroskopische Untersuchungen der Pflanzen vervollständigten seine Versuchsergebnisse. Für das Projekt "Wie reagieren Pflanzen auf Wassermangel?" erhielt Hadwin den Sonderpreis "Jahresabonnement der Zeitschrift Geolino".

Amelie Grünsel (6f) und Anna Hetmann (6d) extrahierten verschiedene Farbstoffe aus Blüten, Blättern und Früchten verschiedener Pflanzenarten. Dabei verglichen Sie die Farben, die sie mit Wasser oder Ethanol aus den Pflanzenteilen isolieren konnten und nutzten sie zur Färbung von Stoffen. Amelie und Anna wurden für ihr Projekt "Färben mit selbst hergestellten pflanzlichen Farbstoffen" mit dem dritten Preis in der Sparte Chemie ausgezeichnet. 

Am 30.3.22 erhielten die Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden und Preise, die vom Schulleiter Markus Katthagen und der Projektbetreuerin Dr. Vera Holländerüberreicht wurden.

Jugendforscht22