Philosophie

Praktische Philosophie (Sek I)
Unsere Gesellschaft ist gekennzeichnet durch eine Pluralisierung der Lebensformen, der sozialen Beziehungen und der Wertvorstellungen sowie durch das Zusammenleben von Menschen verschiedener Kulturen mit unterschiedlichen religiösen Überzeugungen und Weltanschauungen. Unübersichtlichkeiten in der Berufs- und Freizeitwelt erschweren die Besinnung auf zentrale Lebenswerte. Damit ist zugleich eine Orientierung in unserer Gesellschaft für Jugendliche wie für Erwachsene schwieriger geworden. Für die Schule erwächst daraus die Aufgabe, Schüler*innen zu befähigen, konsistente Orientierungen und Werthaltungen zu entwickeln. 
Das Fach Praktische Philosophie trägt zu einer zusammenhängenden Behandlung von Sinn- und Wertfragen bei. Während dies im Religionsunterricht auf der Grundlage eines Bekenntnisses geschieht, übernimmt das Fach Praktische Philosophie diese Aufgabe ohne Bindung an eine bestimmte Religion oder Weltanschauung. Es ist für Schüler*innen vorgesehen, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen. Ziel des Unterrichts ist es, den Heranwachsenden Möglichkeiten zu erschließen, die Wirklichkeit in ihren vielfältigen Dimensionen differenzierter wahrzunehmen und zu beurteilen sowie Empathiefähigkeit, Wert- und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Dies soll ihnen eine sinnvolle Lebensführung und verantwortliches Handeln in einer demokratisch verfassten Gesellschaft ermöglichen.


Überblick über die Themen der Sekundarstufe I:

Jahrgangsstufe 5


Zeitplan Fragenkreis/Thema
1. Quartal



Die Frage nach dem Selbst (FK 1): 

Ich und mein Leben

2. Quartal



Die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft (FK 4):

Regeln und Gesetze

3. Quartal



Die Frage nach Natur, Kultur und Technik (FK 5):

Tiere als Mitgeschöpfe

4. Quartal



Die Frage nach Ursprung, Zukunft und Sinn (FK 7):

Leben und Feste in unterschiedlichen Religionen



Jahrgangsstufe 6

Zeitplan Fragenkreis/Thema
1. Quartal



Die Frage nach dem Selbst (FK 1): 

Freizeit, freie Zeit

2. Quartal



Die Frage nach dem Anderen (FK 2):

Umgang mit Konflikten

3. Quartal



Die Frage n. Wahrheit, Wirklichkeit & Medien (FK 6):

„Schön“ und „hässlich“

4. Quartal



Die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft (FK 4):

Armut und Wohlstand


Zeitpunkt frei wählbar



Die Frage nach dem guten Handeln (FK 3):

Wahrhaftigkeit und Lüge



Jahrgangsstufe 7

Zeitplan Fragenkreis/Thema
1. Quartal



Die Frage n. Wahrheit, Wirklichkeit & Medien (FK 6):

Virtualität und Schein

2. Quartal



Die Frage nach dem Selbst (FK 1): 

Geschlechtlichkeit und Pubertät

3. Quartal



Die Frage nach dem Anderen (FK 2):

Begegnung mit dem Fremden

4. Quartal



Die Frage nach Natur, Kultur und Technik (FK 5):

Technik – Nutzen und Risiko



Jahrgangsstufe 8

Zeitplan Fragenkreis/Thema
1. Quartal



Die Frage nach Recht, Staat & Wirtschaft (FK 4):

Recht und Gerechtigkeit

2. Quartal



Die Frage n. Wahrheit, Wirklichkeit & Medien (FK 6):

Vorurteil, Urteil, Wissen

3. Quartal



Die Frage nach dem guten Handeln (FK 3):

Gewalt und Aggression

4. Quartal



Die Frage nach dem Anderen (FK 2):

Freundschaft, Liebe & Partnerschaft

 

Jahrgangsstufe 9

Zeitplan
Fragenkreis/Thema
1. Quartal



Die Frage nach Ursprung, Zukunft & Sinn (FK 7):

Glück und Sinn des Lebens

2. Quartal



Die Frage nach dem guten Handeln (FK 3):

Entscheidung und Gewissen

3. Quartal



Die Frage nach Natur, Kultur & Technik (FK 5):

Wissenschaft und Verantwortung

4. Quartal



Die Frage nach Ursprung, Zukunft & Sinn (FK 7):

Sterben und Tod

 

<<< Hier finden Sie die Sek I-Themen mit Auflistung der Kompetenzen. (.doc-Datei) >>>




Immanuel Kant


Philosophie (Sek II)

Überblick über die Themen der Einführungsphase (EF)

Halbjahr Unterrichtsvorhaben
EF/1 und EF/2

Einführung in die philosophisches Denken und Arbeiten

und 

exemplarische Einführung in zentrale Bereiche der Philosophie 

Inhaltsfelder: 

Der Mensch und sein Handeln (IF1)

und 

Erkenntnis und ihre Grenzen (IF2)
Unterrichtsvorhaben I:

Was heißt es, zu philosophieren?Welterklärungen in Mythos, Wissenschaft und Philosophie
(Einführung in die Philosophie als Wissenschaft)
Unterrichtsvorhaben II:

Ist der Mensch ein besonderes Lebewesen? Sprachliche, kognitive und reflexive Fähigkeiten von Mensch und Tier im Vergleich
(Einführung in die Anthropologie)
Unterrichtsvorhaben III:

Eine Ethik für alle Kulturen? Der Anspruch moralischer Normen auf interkulturelle Geltung
(Einführung in die Ethik)
Unterrichtsvorhaben IV:

Wann darf und muss der Staat die Freiheit des Einzelnen begrenzen?
(Einführung in die Politische Philosophie)
Unterrichtsvorhaben V:

Was können wir mit Gewissheit erkennen? Grundlagen und Grenzen menschlicher Erkenntnis
(Einführung in die Erkenntnistheorie)
Unterrichtsvorhaben VI:

Kann der Glaube an die Existenz Gottes vernünftig begründet werden? – Religiöse Vorstellungen und ihre Kritik
(Einführung in die Religionsphilosophie)


Überblick über die Themen der Qualifikationsphase (Q1/Q2)

Halbjahr Unterrichtsvorhaben
Q1/1



Anthropologie



Inhaltsfeld: Das Selbstverständnis des Menschen (IF3)
Unterrichtsvorhaben I:

Ist die Kultur die Natur des Menschen? – Der Mensch als Produkt der natürlichen Evolution und die Bedeutung der Kultur für seine Entwicklung
Unterrichtsvorhaben II:

Ist der Mensch mehr als Materie? – Das Leib-Seele-Problem im Licht der modernen Gehirnforschung
Unterrichtsvorhaben III:

Ist der Mensch ein freies Wesen?  Psychoanalytische und existentialistische Auffassung des Menschen im Vergleich
Q1/2



Ethik



Inhaltsfeld: Werte und Normen des Handelns (IF4)
Unterrichtsvorhaben IV:

Wie kann das Leben gelingen? – Eudämonistische Auffassungen eines guten Lebens
Unterrichtsvorhaben V:

Soll ich mich im Handeln am Kriterium der Nützlichkeit oder der Pflicht orientieren? – Utilitaristische und deontologische Positionen im Vergleich
Unterrichtsvorhaben VI:

Gibt es eine Verantwortung des Menschen für die Natur? – 
Ethische Grundsätze im Anwendungskontext der Ökologie
Q2/1



Politische 
Philosophie




Inhaltsfeld: Zusammenleben in Staat und Gesellschaft (IF5)
Unterrichtsvorhaben I:

Welche Ordnung der Gemeinschaft ist gerecht? – Ständestaat und Philosophenkönigtum als Staatsideal
Unterrichtsvorhaben II:

Wie lässt sich eine staatliche Ordnung vom Primat des Individuums aus rechtfertigen? – Kontraktualistische Staatstheorien im Vergleich
Unterrichtsvorhaben III:

Lassen sich die Ansprüche des Einzelnen auf politische Mitwirkung und gerechte Teilhabe in einer staatlichen Ordnung realisieren? – Moderne Konzepte von Demokratie und sozialer Gerechtigkeit auf dem Prüfstand
Q2/1



Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie



Inhaltsfeld: Geltungsansprüche der Wissenschaften (IF6)
Unterrichtsvorhaben IV:

Was leisten sinnliche Wahrnehmung und Verstandestätigkeit für die wissenschaftliche Erkenntnis? – Rationalistische und empiristische Modelle im Vergleich
Unterrichtsvorhaben V:

Wie gelangen die Wissenschaften zu den Erkenntnissen? – 
Anspruch und Verfahrensweisen der neuzeitlichen Wissenschaften
 

<<< Hier finden Sie die EF-Themen mit Auflistung der Kompetenzen. (.doc-Datei) >>>

<<< Hier finden Sie die Q1-Themen mit Auflistung der Kompetenzen. (.doc-Datei) >>>


<<< Hier finden Sie die Q2-Themen mit Auflistung der Kompetenzen. (.doc-Datei) >>>