Politik und Sozialwissenschaften

  
Personen

Am IKG unterrichten folgende Lehrkräfte Politik und Wirtschaft / Sozialwissenschaften/Wirtschaft:

Herr Badeda
Herr Flasdick
Frau Heymann
Herr Oidtmann
Frau Bicer (Referendarin)



Politik und Wirtschaft in der Stundentafel am IKG

Politik und Wirtschaft soll nach der Schulzeitverkürzung mit 6 Stunden in der Sek. I unterrichtet werden. Diese sollen am IKG in Zukunft folgendermaßen unterteilt werden:

Jahrgangsstufe 5:     2 Stunden (beide Halbjahre)
Jahrgangsstufe 8:     2 Stunden (beide Halbjahre)
Jahrgangsstufe 9:     2 Stunden (beide Halbjahre)



Prinzipien zur Leistungsbewertung

Im Politikunterricht der Sek. I kann, weil es sich um ein mündliches Fach handelt, nur die sonstige Mitarbeit bewertet werden. Zur sonstigen Mitarbeit zählen neben der mündlichen Mitarbeit, die den Schwerpunkt bei der Notenfindung ausmachen sollte, auch schriftliche Übungen (bis zu zwei vorher angekündigte Übungen pro Halbjahr von ca. 15 min) sowie auch Schülerreferate, in denen die in den Kernlehrplänen ausgewiesenen Kompetenzen zu den jeweiligen Inhaltsbereichen abgeprüft werden sollen. Diese Übungen sind, wie auch beispielsweise die Bewertung von Heftern, nur in dem ihnen gebührenden Anteil (vgl. Richtlinien Sek. I, S. 104-108 und Grundsätze zur Leistungsbewertung am IKG) zu berücksichtigen.



Das Fach Politik stellt sich vor…

Das Schulfach „Politik/Wirtschaft" setzt sich aus den drei Teilgebieten "Soziologie", "Politikwissenschaft" und "Ökonomie" zusammen. In diesem Fach sollen alltägliche Probleme und Phänomene der drei genannten Teilwissenschaften thematisiert werden. Am Ende der jeweiligen Themenreihe sollen unsere Schülerinnen und Schüler befähigt sein, zu wichtigen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Problemen ihre Meinung begründet vertreten zu können. Die Schülerinnen und Schüler sollen zu  mündigen Bürgern erzogen werden.

Der Unterricht im Differenzierungsbereich der Jahrgänge 8/9 wird durch das Fach "Ökonomie" ergänzt und vertieft den obligatorischen Unterricht in "Politik/Wirtschaft" unter besonderer Berücksichtigung ökonomischer Themen. Eigenständiges Arbeiten und Handlungsorientierung haben besondere Bedeutung z.B. durch die Teilnahme am Börsenspiel oder an praktischen Arbeiten (Stiftung Warentest oder Planspielen zur Unternehmensgründung).

In der Sekundarstufe II heißt das Fach "Sozialwissenschaften/Wirtschaft“, welches den wissenschaftlichen Ansatz - vor allem in der Ökonomie - repräsentiert.

In Grundkursen werden - neben Einführungen in die drei Teilwissenschaften (in der Einführungsphase) - entsprechend den NRW-Zentralabiturvorgaben im Jahrgang Q1 die Themen "Wirtschaftspolitik" sowie "Gesellschaftsstrukturen und sozialer Wandel" mit der Schwerpunktperspektive auf die Bundesrepublik Deutschland behandelt; in der Q2 wird der Blick auf internationale Entwicklungen (Stichpunkt: Globalisierung) gelenkt, aber ohne die Perspektive des Wirtschaftsstandorts Deutschlands zu verlieren. Im regelmäßig angebotenen Leistungskurs werden die Themenkomplexe des Grundkurses noch weiter vertieft. Im letzten Schulhalbjahr werden die besprochenen Themen erweitert und vertieft.

In den Pflichtkursen in der Q2 wird ein thematisch reduziertes Programm der Grundkurse angeboten.


Die Fachschaft Politik/Wirtschaft – Sozialwissenschaften/Wirtschaft



Inhalte der Klasse 5 im Fach Politik/Wirtschaft:


Inhaltsfelder im Lehrplan Politik/Wirtschaft Inhaltliche Schwerpunkte

Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie

  • Beziehungen zwischen Politik und Lebenswelt: Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen in Familie, Schule und Stadt
  • Formen politischer Beteiligung, Rechte und Pflichten von Kindern und Jugendlichen

Grundlagen des Wirtschaftens

  • wirtschaftliches Handeln als Grundlage menschlicher Existenz
  • Grundbedürfnisse des Menschen (Bedürfnishierarchie)
  • junge Menschen in der Konsumgesellschaft / Konsumentensouveränität und Verkaufsstrategien
  • Geldgeschäfte als Tauschgeschäfte
Chancen und Probleme der Industrialisierung und Globalisierung
  • Lebensbedingungen von Menschen in I- und E- Ländern, z.B. Kinder in Deutschland, Afrika und Südamerika
Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft
  • Nachhaltigkeit gesellschaftlichen Handelns sowie ökologische Herausforderungen im privaten und wirtschaftlichen Handeln, wie z.B. Umgang mit Müll, Wasser u.a.
Die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft
  • Medien als Informations- und Kommunikationsmittel
Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft
  • Lebensformen und -situationen von verschiedenen Sozialgruppen wie Kinder, Frauen, Männer, Senioren und Familien
  • Umgang mit Konflikten im Alltag



Inhalte der Klassen 7-9 im Fach Politik/Wirtschaft:


Inhaltsfelder im Lehrplan Politik/Wirtschaft Inhaltliche Schwerpunkte
 
  • Beziehungen zwischen Politik und Lebenswelt: Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen in Familie, Schule und Stadt
  • Formen politischer Beteiligung, Rechte und Pflichten von Kindern und Jugendlichen
Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie
  • Demokratische Institutionen in der Bundesrepublik Deutschland
  • Prinzipien, Formen und Zusammenwirken
  • Staatsbürgerschaft, Wahlen und Parlamentarismus im föderalen System der Bundesrepublik Deutschland
  • Grundlagen des Rechtsstaats sowie Gefährdungen und Sicherung von Grund- und Menschenrechten
Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens
  • Markt und Marktprozesse zwischen Wettbewerb und Konzentration die Funktionen des Geldes
Zukunft von Arbeit und Beruf in einer sich verändernden Industrie-, Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft
  • Berufswahl und Berufswegplanung (z.B. Ausbildung, Studium, Wege in die unternehmerische Selbstständigkeit)
  • Strukturwandel von Unternehmen und Arbeitswelt durch neue Technologien für die Wirtschaft und die Auswirkungen auf den Alltag
Die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft
  • Bedeutung von Formen und Möglichkeiten der Kommunikation sowie Information in Politik und Gesellschaft
  • politische und soziale Auswirkungen neuer Medien globale Vernetzung und die Rolle der Medien
Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft
  • personale Identität und persönliche Lebensgestaltung im Spannungsfeld von Selbstverwirklichung und sozialen Erwartungen
  • Werte und Wertewandel in der Gesellschaft
  • Ursachen und Folgen von Migration sowie Möglichkeiten und Schwierigkeiten des Zusammenlebens von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen
  • Ursachen und Abwehr von politischem Extremismus und Fremdenfeindlichkeit
Einkommen und soziale Sicherung zwischen Leistungsprinzip und sozialer Gerechtigkeit
  • Strukturen und nationale sowie internationale Zukunftsprobleme des Sozialstaats und der Sozialpolitik
  • die Verteilung von Chancen und Ressourcen in der Gesellschaft
  • Einkommen und soz. Sicherung zwischen Leistungsprinzip und soz. Gerechtigkeit
Internationale Politik im Zeitalter der Globalisierung
  • Europa: Entwicklungen, Erwartungen und aktuelle Probleme
  • ökonomische, politische und kulturelle Folgen von Globalisierungsprozessen anhand ausgew. Beispiele (Stufe 9.2)
  • aktuelle Probleme und Perspektiven der Friedens- und Sicherheitspolitik
Grundlagen des Wirtschaftsgeschehens
  • Unternehmensformen und die Rolle der Unternehmerin / des Unternehmers in der Marktwirtschaft
  • Soziale Marktwirtschaft und ihre Herausforderungen durch die Globalisierung
Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft
  • Quantitatives versus qualitatives Wachstum, das Prinzip des nachhaltigen Wirtschaftens
  • Innovationspotenziale ökologisch orientierter Produktion