1999: Sponsorenlauf für MALAWI erbringt stolze 34,000 DM

 


Im Rahmen des 30-jährigen Schuljubiläums fand am Mittwoch, dem 15.September, in der Zeit von 08.00 Uhr – 14.00Uhr auf dem Sportplatz des Schulzentrums ein Sponsorenlauf statt, den die beiden Sport-Fachschaften des Immanuel-Kant-Gymnasiums und der Max-Born-Realschule gemeinsam vorbereitet hatten.
Das IKG wetteiferte für das seit einigen Jahren von der Schülervertretung unterstützte "Malawi" Projekt, bei dem Kindern aus dem in Südafrika lebenden Entwicklungsland (60% arme Menschen, 60% Analphabeten, sehr viele Waisenkinder) z.B. durch Patenschaften oder andere finanzielle Zuwendungen geholfen wird.
 
 
 
 

 

Bei diesem erstmals durchgeführten Sponsorenlauf waren alle Schüler aufgefordert, sich im Verwandten-, Bekannten- und Freundeskreis Sponsoren zu suchen, die jede gelaufene Runde mit einem Betrag von mindestens 1.-DM belohnten. Um bei den Schülern die Motivation (im Unterricht wurde eifrig trainiert) zu steigern, wurde von jeder Schule diejenige Klasse, die das meiste Geld erlief, mit einem kostenlosen Sporttag im Dortmunder Freizeit- und Fitnesszentrum „Tennisborn“  belohnt.

 

Nach der Auswertung der eingegangenen Laufleistungen konnten die Teilnehmer des Immanuel-Kant-Gymnasiums ca. 34.000 DM erlaufen, die an die G.E.M.O.C. weitergeleitet wurden. Diese Organisation arbeitet weltweit und befasst sich mit der Unterstützung hilfebedürftiger Menschen (Infos hierzu siehe auf der Homepage unter „MALAWI“).

 

 
                   Siegerehrung in der Aula