Bundesjugendspiele am 07.07.2011

Angenehme Temperaturen und zumeist strahlender Sonnenschein begleiteten die aktiven Schüler der Stufen 5-9 den ganzen Vormittag über bei den diesjährigen Sommer-Bundesjugendspielen.

Nachdem in den letzten Jahren alternative Sportfeste (u.a im Jahr 2008 ein Triathlon) sowie Sponsorenläufe  auf dem Programm standen, konnten sich die Schüler in diesem Jahr im leichtathletischen Mehrkampf messen.

Aus den Disziplinen Sprint (50m bzw. 100m), Wurf, Weitsprung und Ausdauerlauf konnten sich alle Teilnehmer eine Streichdisziplin aussuchen, die bei den meisten nicht ganz unerwartet der 800m Lauf war.

Den Abschluss des Wettkampftages bildete traditionsgemäß die Pendelstaffel.

Im stufeninternen Vergleich wurde die schnellste Klasse ermittelt, wobei die Schüler der Stufen 5-7 je nach Klassengröße einheitlich 20-24 Läufer auf die Laufstrecke brachten, in den Stufen 8-9 waren es jeweils 4 Jungen + 4 Mädchen.

Erstmals konnte während des Wettkampfes auf die am Schuljahresbeginn ausgebildeten Schulsanitäter zurückgegriffen werden, die zum Glück nur geringfügige Blessuren zu verarzten hatten.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, bei der am Ende alle eine Urkunde erhielten. Erfreulicherweise konnten im Wettkampfbüro neben den Teilnehmerurkunden auch sehr viele Sieger~ und Ehren~ ausgestellt werden.

Ein besonderer Dank gilt den Schülern der Stufe 12, die durch ihren engagierten Einsatz als Klassenbegleiter, Helfer an den einzelnen Stationen oder im Wettkampfbüro einen reibungslosen Wettkampf ermöglicht haben.

Volker Oestreicher

 

Bilder des Fotografen Robin Sauerwald (Stufe 12) hier