2010: 2x Stadtmeister

Am 9. Juni 2010 fanden einmal mehr im Stadion "Rote Erde" die Schulstadtmeisterschaften der Leichathletik in den Wettkamplassen (WK) I-III statt. Das IKG nahm in diesem Jahr mit drei gemeldeten Mannschaften teil - und das mit großem Erfolg: zwei Mannschaften krönten sich zu Stadtmeistern und durften somit einen Wanderpokal mit nach Hause nehmen!

Bei den Mädchen der Wettkampfklasse II (Jg. 93-96) fing der Tag überhaupt nicht gut an: im Speerwerfen blieben alle drei Werferinnen weit hinter ihren eigenen Erwartungen zurück, was allerdings auch an zahlreichen ungültigen Versuchen lag. Aber eben die Werferinnen waren es dann, die anschließend im Kugelstoßen die ersten drei Plätze der Konkurrenz unter sich ausmachten und wertvolle Punkte aufholen konnten. Die Sprint- und Weitsprungwettbewerbe konnten die IKG-Mädchen ebenfalls klar für sich entscheiden, sodass eine etwas schwächere Leistung im Hochsprung nicht weiter ins Gewicht fiel. In der Sprintstaffel und dem abschließenden 800m-Lauf liefen sie dann den anderen Teilnehmerinnen wieder auf und davon. Am Ende sicherten sich Alina König, Nadja Wilmans, Pauline Buchbinder, Katharina Pesek, Jovanna Klaczynski, Pia Bitter, Lena-Marie Schewe, Nele Rademacher, Nadine Pudlik und Carolin Neuhaus den Stadtmeistertitel mit 5.945 Punkten vor dem Max-Planck-Gymnasium.

Die Jungen der WK II hingegen hatten einen sehr schweren Stand. Diese Mannschaft aus zahlreichen sehr jungen Schülern musste gegen Teams antreten, in denen hauptsächlich Jungen starteten, die aus den älteren Jahrgängen dieser WK stammten. Insgesamt ließen sich die IKG-Jungs aber nicht entmutigen und zeigten couragierte und kämpferische Leistungen (Christian Evers wurde mit übersprungenen 1,65m im Hochsprung Zweiter der Konkurrenz!), sodass am Ende immerhin noch ein Achtungserfolg vor dem Dortmunder Phoenix-Gymnasium dabei heraussprang. Für die Mannschaft gingen Stephen Feierabend, Marvin Sobczak, Christian Evers, Fabian Mazur, Simon Migas, Niklas Engeling, Joshua Heinrichs und Jonas Vornefeld an den Start.

In der Wettkampfklasse III (Jg. 95-98) der Jungen ließ das IKG nichts anbrennen. Die meisten Disziplinen wurden klar beherrscht: so gewannen die Jungen die 100m und die Sprintstaffel klar und belegten im Ballwurf (Nick Hartmann mit 68m!) und 1000m-Lauf (Daniel Wolf in 3:11,0 min.) mit tollen Leistungen die ersten Plätze. Da aber von der gesamten Mannschaft durchweg solide bis sehr gute Leistungen an diesem schwülwarmen Tag abgerufen werden konnten, war es letztendlich kein Wunder, dass der Stadtmeistertitel nur an Adrian Kutz, Nick Hartmann, Luca Berlin, Marc-Simon Stender, Daniel Wolf, Philipp Schöpfer, Max Scharf und Fabian Engeling gehen konnte.

Fotos vom Wettkampf finden Sie hier.

Die Artikel der Ruhrnachrichten und des Ost-Anzeigers befinden sich hier.

M. Farwick