2011: Jungen WK I sind Vizemeister auf Stadtebene

Das Jungen-Team der WK I (Jg. 91-95) des IKG ist Vizemeister der Dortmunder Schulen in der Leichtathletik geworden.

In einem spannenden Wettkampf zeichnete sich schnell ein Kopf-an-Kopf-Duell mit der Mannschaft des Max-Planck-Gymnasiums ab, in dem die Führung permanent wechselte: setzte über die 100m-Distanz noch Dimitri Ivasiv mit sensationellen 11,2 Sek. die Bestmarke zu Gunsten des IKG, zeigte uns das MPG im anschließenden Speerwerfen jedoch schnell die Grenzen auf. Diese scheinbare Führung konnten die IKG-Jungs dank der 10,47m von Jascha Pilgrim und 9,78m von Lukas Neisemeier im Kugelstoßen wieder umdrehen. Nachdem uns das MPG im Hochsprung nur um einen Luftzug überlegen war, war der Wettkampf wieder völlig offen.

Beim Weitsprung kamen beide Teams mit den schwieriger werdenden Wetterbedingungen nicht gut zurecht, so dass wiederum Dimitri mit 5,38m bei starkem Gegenwind diese Disziplin gewann. In der nachfolgenden 4x100m-Staffel wurde uns - ähnlich wie im Speerwurf - fehlende Erfahrung zum Nachteil: die Wechsel klappten nicht optimal, das MPG zog davon.

Somit hatten nun beide Teams jeweils drei Disziplinen für sich entscheiden können. Der abschließende 1000m-Lauf musste also die Entscheidung bringen. Die Läufer beider Schulen legten gleich zu Beginn ein enorm hohes Tempo vor, dem schnell der eine oder andere Tribut zollen musste. Zum Leidwesen des IKG bewiesen letztlich zwei Läufer des MPG die beste Tempohärte, so dass sie für ihre Mannschaft schließlich knapp die Stadtmeisterschaft mit lediglich rund 100 Punkten Vorsprung sichern konnten.

Für das IKG starteten: Timo Seegräber, Lukas Neisemeier, Jan-Malte Nabeck, Jascha Pilgrim, Tim Potthoff, Christoph Polaczek und Dimitri Ivasiv.

Fotos zum Wettkampf folgen in Kürze.

M. Farwick