2013 Toller Erfolg für IKG-Mädchen bei Deutschen Schul-Schachmeisterschaften

Deutsche Schul-Schachmeisterschaften in Lingen (Ems)

02.05.2013:
Eigentlich sollten wir ja gar nicht dabei sein…
…aber da die NRW-Siegerinnen noch vor Turnierbeginn zurückgezogen hatten, durfte wir glücklicherweise nachrücken!

Wir – das sind von Brett 1 bis 4: Jacqueline Zelbel, Marnie Hudde, Chantal Zelbel und Alexandra Kosubek – haben uns um 14.15Uhr am Hauptbahnhof getroffen uns sind gemeinsam mit unserer Betreuerin Sirats Apraiz mit dem Zug und danach mit dem Bus zur Jugendherberge nach Lingen gefahren. Als wir angekommen sind, sind wir alle auf unsere Zimmer und haben uns ein wenig ausgeruht. Danach sind wir um 18.00Uhr zum Abendessen (Spaghetti Bolognese) gegangen. Um ca.19.00Uhr haben wir uns in der Eingangshalle getroffen und haben auf die Auslosung gewartet. Als Jacqueline bei der Betreuersitzung war, haben wir anderen etwas für sie vorbereitet, um ihren 19. Geburtstag doch noch etwas zu feiern. Um 22.15Uhr war der Tag dann gelaufen – der frühen Bettruhe in der Jugendherberge war’s geschuldet...

03.05.2013:
Nach einem viel zu frühen Frühstück um 7:30Uhr sind wir um 9.00Uhr zu unserer ersten Runde angetreten. Diese bestritten wir gegen die Gastgeberschule, das Franziskusgymnasium aus Lingen. Diese waren auch klare Favoriten (an 4 gesetzt, wir an 13).Sie setzten sich in ihrer Favoritenrolle klar durch und gewannen mit 4:0. Nach dieser nicht so schönen Erfahrung begaben wir uns wieder auf unsere Zimmer. Erst um 14.00Uhr startete die nächste Runde im "Schweizer System". Diese Runde ging 3:1 für uns aus; nur Alexandra vergab ihren Punkt gegen das Mariengymnasium Papenburg. Nach dieser doch ganz erfolgreichen Runde ging es nach einer kleinen Pause sofort um 16.30Uhr zur dritten Runde. Diesmal waren die Gegner vom Clemens-Winkler-Gymnasium in Aue wieder etwas besser, daher verloren wir 1,5:2,5. Die Punkte kamen von Marnie (0,5) und Chantal (1). Dies war die letzte Runde für diesen Tag. Bis zum Abendessen beschäftigten sich alle mit irgendwas. Um 18.30Uhr gab es dann das Abendessen (Grillen), auf das wir uns schon den ganzen Tagt gefreut hatten. Danach machten wir noch ein paar Sachen und gingen dann um 22.30Uhr ganz brav ins Bett.

04.05.2013:

Samstag: Wir sind ca. gegen 7.00 Uhr aufgestanden. Nach dem Frühstück begannen um 8.30Uhr die 4. Runde (Gegner: das Saliergymnasium Waiblingen) und um 11.00Uhr die 5. Runde im Turnier. Die 4. Runde konnten wir noch 2,5:1,5 für uns entscheiden, wobei Marnie und Chantal (je 1) sowie Jacqueline (0,5) für die sorgten. Gegen das Louise-Henriette-Gymnasium Oranienburg mussten wir aber in ein 2:2 einwilligen, wobei wiederum Marnie und Chantal die Punkte holten. Nach dem Mittagessen begann um 14.00Uhr die 6. Runde: eine herbe 0,5:3,5 Klatsche gegen das Staatliche Gymnasium Arnstedt. Nach dieser 6. Runde stand uns der Tag zur freien Verfügung. Wir sind zum nahegelegenen See gegangen, haben Alexandra, Chantal und Marnie Schach spielen lassen und haben anschließend Minigolf gespielt. Nach dem Abendessen haben wir vier gemeinsam den Abend mit Film Schauen und Klönen verbracht.
 
05.05.2013:
Sonntag: Nach dem Frühstück wurde die 7. und zugleich letzte Runde der Schulschachmeisterschaft eröffnet. Die Regionale Schule Sanitz wurde mit 4:0 von den Brettern gefegt! Damit stand der 12. Platz bei diesen Deutschen Meisterschaften für uns fest! Danach sind wir ins Taxi gestiegen und zum Bahnhof gefahren worden.
 
Chantal Zelbel + Alexandra Kosubek
 
Alle Informationen wie Spielergebnisse und Tabellen finden sich auf der Seite des ausrichtenden Franziskusgymnasiums: http://www.franziskusgymnasium.de/dssm-wk-m-2013/