Lehrwerk für Latein am IKG

  
In der Klasse 6 setzt Latein als zweite Fremdsprache ein. Es wird mit dem neuen Lehrwerk „Pontes“ aus dem Klettverlag begonnen, das den aktuellen Richtlinien entspricht und Inhalte und Grammatik altersgemäß aufbereitet. Entscheidend zur Erlangung des Latinums - nach der Einführungsphase (EF) - ist ein selbstständiges regelmäßiges Wiederholen (alter) Vokabeln und Grammatikinhalte. In der Klasse 6 wird daher u.a. verpflichtend in die Arbeit mit Vokabelkarten eingeführt. Ab der Klasse 7 ist das Lernsystem freigestellt. Auch Computerlernprogramme haben sich bewährt. Eltern, die weiteres Übungsmaterial suchen, können das Pontes-Arbeitsheft (ähnlich einem Workbook aus dem Englischunterricht) kaufen oder weitere Produkte auswählen. Auf der Homepage des Verlages (www.klett.de) finden sich weitere Hinweise und Übungsmöglichkeiten.

Mit diesem Buch „Pontes“ wird neben den sprachlichen Aspekten auch besonderer Wert auf Geschichte, Kunst und Kultur gelegt. Das Maskottchen des Buches „Lupus“ begleitet die Schüler gleichsam auf eine Zeitreise ins alte Rom. Das Werk ist so angelegt, dass es die Schüler anspricht und motiviert. Auch in Hinsicht auf den Textumfang und dem auf das Wichtigste reduzierten Wortschatz ist das Buch seinen Vorgängern deutlich überlegen. Aus Gewichtsgründen haben wir uns in Klasse 6 gegen den vom Verlag angebotenen Sammelband entschieden.

In den Klassen 7 und 8 werden bestehende Kenntnisse vertieft und es wird Stück für Stück die Lektüre von Originaltexten vorbereitet. In der Klasse 9 läuft das Buch „Pontes" aus.

Die Unterrichtssprache ist bis auf einige Floskeln Deutsch.


Lupus