Kreativer Einsatz gegen Rassismus: Schüler*innen aus Dortmund bemalen ganz legal eine Straßenbahn

 
Anmerkung: Der folgende Artikel stammt vom "Donthateblog" (facebook) und verweist auf eine Aktion unserer AG "Schule ohne Rassmismus" aus dem Jahr 2019; vielen Dank für den tollen Artikel!

Sechs Schüler*innen des Immanuel Kant-Gymnasiums (IKG) in Dortmund stehen um einen Tisch herum und entwerfen ein Plakat mit der Aufschrift: „Vielfalt statt Einfalt“. Der Schriftzug soll an einer zentralen Stelle der Schule aufgehängt werden, um ein deutliches Zeichen gegen Rassismus zu setzen.
Die Schüler*innen der Unterstufe nehmen jeden Mittwochnachmittag freiwillig an der AG Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage teil. Begleitet werden sie dabei von den Lehrer*innen Annika Klingel und Rüdiger Koch.
Das IKG ist seit 1995, die bundesweit erste Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Seitdem ist das Netzwerk auf über 3.300 Schulen mit mehr als zwei Millionen Schüler*innen angewachsen. An den Schulen haben tausende Aktionen gegen Rassismus und für eine vielfältige Gesellschaft stattgefunden.*
Insgesamt 200 Schüler*innen des IKG und sechs weitere Schulen haben mit Unterstützung der Politik und den Stadtwerken eine große Aktion gestartet: Gemeinsam verzierten sie im Juli 2019 einen Stadtbahn-Wagen mit Motiven gegen Rassismus und für Vielfalt.
Zu sehen sind auf der Toleranz-Bahn unter anderem Dortmunds Wahrzeichen eingetaucht in Regenbogenfarben oder das Wort "Toleranz" in greller Graffiti-Schrift. Die Toleranz-Bahn verbindet den Dortmunder Westen mit dem Stadtviertel Dorstfeld, der für seine Neonazi-Szene bekannt ist.
Die Toleranz-Bahn ist eines von vielen Projekten der Antirassismus-AG am IKG. Es werden beispielsweise regelmäßig Kekse gebacken und verkauft, um die Einnahmen an Obdachlosenvereine zu spenden. Außerdem werden Veranstaltungen organisiert, um über Rassismus aufzuklären.
Die 13-jährige Nirmela engagiert sich in der AG des IKG. Es gibt vor allem einen Grund, warum sie sich gegen Rassismus einsetzt: „Ich möchte alle Menschen unterstützen, weil in uns allen Blut fließt.“ Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen für Vielfalt engagieren. Was bewegt dich?

Schule ohne Rassismus - Straßenbahnaktion 2019
Foto: Matthias Oidtmann
Text: Said Rezek